Geschrieben von

Horst Dickhäuser

RuhrStatd Dinslaken: "SchokoTicket" - Einführung verschoben

Das für Schüler geplante „SchokoTicket“ im öffentlichen Personennahverkehr, dessen Einführung ursprünglich zum 1. September geplant war, kommt später, nach der Fusion des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Verkehrsgemeinschaft Niederrhein (VGN).

Das „süße“ Ticket wird, die Zustimmung des Schulausschusses vorausgesetzt, voraussichtlich zum 1. Februar kommenden Jahres auch in Dinslaken angeboten werden.

Schüler, erklärt man in der Stadtverwaltung, könnten damit alle Busse auch außerhalb der Schulzeiten weit über das Stadtgebiet hinaus benutzen. Der Eigenanteil der Eltern beträgt beim SchokoTicket für das erste Kind 11,60 Euro und für das zweite Kind sechs Euro.

Eingestellt am 03.08.2011 10:24 von Christian Karpinski Auf Facebook veröffentlichen Auf Twitter veröffentlichen


Kommentare

Kommentar schreiben

Meine RuhrStadt-Region.de

LOGIN




    Sie haben Ihr Passwort vergessen?





Oder sind Sie neu hier?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos bei RuhrStadt-Region.de, um viele auf Sie zugeschnittene Dienste zu nutzen.